Gemüsechips selber machen

Für gesunde Chips kann fast jedes Gemüse verwendet werden. So kann man ganz nach Lust und Geschmack eine bunte Variation zusammenstellen. Besonders gut eignen sich Süßkartoffeln, Karotten oder Pastinaken, da sie sehr unkompliziert in der Verarbeitung sind und einen leckeren aber angenehmen Eigengeschmack haben. Aber auch Zucchini, Grünkohl, Wirsing, Rote Rüben oder Kürbis können zum Snack verarbeitet werden.

Chips

Rote Rüben Chips

Zutaten:
400 g rote Rüben
1 EL Olivenöl
1 TL Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 130 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Die roten Rüben schälen, in 2 Millimeter dünne Scheiben hobeln. Auf dem Blech ­auslegen, ohne dass sie übereinanderliegen. Mit Öl bestreichen und salzen. 50 Min. backen, dabei öfters die Backofentür öffnen, damit Dampf ­entweichen kann.

Grünkohl Chips mit Sesam

Zutaten:
200 g Grünkohl
1 TL Sesamöl
Salz
1 TL geröstete Sesamsamen

Zubereitung:

Den Grünkohl putzen, in Chipsgröße rupfen und in einer großen Schlüssel mit Sesamöl und Salz vermischen und den Kohl kurz verkneten damit das Öl besser aufgenommen wird.  Den Kohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit Sesam bestreuen und 15 Min. bei 180 Grad backen.

Scharfe Süßkartoffel Chips

Zutaten:
450 g Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
2 TL Meersalz

Cayennepfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad ­vor­heizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Süßkartoffeln waschen, putzen und trocken tupfen. In dünne, runde Scheiben hobeln. Mit Essig, Öl, Salz vermengen. 15 Mi­n. marinieren. Auf dem Blech ­auslegen, ohne dass sie übereinanderliegen und mit Cayennepfeffer bestreuen. 15 bis 20 Min. backen, wenden, weitere 15 bis 20 Min. backen.

Avocado Dip

Zutaten:

1 reife Avocado
1 Zitrone
1/2 Bund Koriander
1 TL Olivenöl

Salz

Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Avocado und die restlichen Zutaten mit einem Stabmixer gut pürieren.

Huhn Florentiner Art

Huhn Florentiner Art

Spinat ist besonders reich an Kalium, Kalzium und Vitaminen. Schon 100 Gramm decken etwa den Tagesbedarf an Vitamin C. Verglichen mit anderem Grünzeug ist Spinat auch mit etwa 4 Gramm Eisen pro 100 Gramm ganz weit vorn. Um alles an Nährwerten „rauszuholen“ sollten Du ihn abwechselnd roh und gedünstet essen.

 

Huhn Florentiner Art

 

Zutaten:

1 Bio-Hähnchenbrustfilet
1 EL Pinienkerne
ca. 130 g frischen Spinat
3 EL leichten Frischkäse
1 EL Milch
2 TL italienische Kräuter
1 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Huhn mit Salz , Pfeffer und einem TL Kräuter würzen und auf beiden Seiten anbraten. Inzwischen die Pinienkerne in einer andren Pfanne bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren ca. 2 min. goldbraun toasten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Den Spinat bei kleiner Hitze in der Pfanne bis er zusammenfällt dünsten. Den Frischkäse mit der Milch vermischen und unter den Spinat mischen und rühren bis die Mischung cremig ist. Mit 1 TL Kräuter würzen. Das Huhn mit dem Spinat und den Pinienkernen servieren.

Black Bean Protein Brownies

IMG_6799web
Schwarze Bohnen enthalten mehr sehr gut verwertbares Eiweiß als weiße Bohnen und sind sehr sättigend. Außerdem sind sie ballaststoffreich und liefern Folsäure, Eisen sowie Niacin und Pantothensäure, zwei Vitamine, die für die Gesundheit der Haut sehr wichtig sind.

Diese Brownies sind kleine Protein Bomben, ohne Zucker und super lecker.

Zutaten:

  1. 400 g schwarze Bohnen (gekocht)
  2. 30 g Whey Protein Vanille
  3. 100 g gehackte Walnüsse
  4. 2 Eier
  5. 2 TL Kokosöl
  6. 5-6 EL Erythritol (z.B. Sukrin) oder Reissirup
  7. 2 Bananen
  8. 1 TL Zimt
  9. Vanillemark
  10. 2 TL Espressopulver
  11. 4-5 EL Kakaopulver

Zubereitung:

Backrohr vorheizen.
Die Bohnen abtropfen und im Stabmixer pürieren. Die restlichen Zutaten, ausgenommen der Walnüsse dazugeben und wieder gut pürieren bis alles gut vermischt ist. Die Masse in eine Backform geben und die gehackten Walnüsse dazu mischen.
Für ca. 25 Minuten bei 220 Grad backen. Vor dem Schneiden erst auskühlen lassen. Nach Belieben mit geschmolzener Schokolade (70% Kakaoanteil) überziehen und mit gehackten Nüssen garnieren.

Happy eating!

Spinat Frittata

Spinat Frittata

Spinat ist besonders reich an Kalium, Kalzium und Vitaminen. Schon 100 Gramm decken etwa den Tagesbedarf an Vitamin C. Verglichen mit anderem Grünzeug ist Spinat auch mit etwa 4 Gramm Eisen pro 100 Gramm ganz weit vorn. Um alles an Nährwerten „rauszuholen“ sollten Du ihn abwechselnd roh und gedünstet essen.

Zutaten:

  1. 2 Bio-Eier
  2. 30 g Feta
  3. 100 g frischen Bio-Babyspinat
  4. Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  5. 1 TL Kokosöl

Zubereitung:

Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.
Öl in der Pfanne erhitzen. Spinat dazugeben
und ca. 5-6 Min. dünsten.
Eiern gut verquirlen, würzen und über den Spinat gießen. Kurz stocken lassen, Feta darüber streuen und danach für ca. 5 min. in den Backofen schieben bis sie gebräunt ist.

*dazu Tomaten Basilikum Balsamico

 

Bon Appétit!

Continue Reading